Presse

Presse

Alt:visuelle-CP-blondel

SCALLOG Robotik – ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg der Blondel Gruppe am AIRBUS Standort in Rochefort angesichts des dynamischen Wachstums der Luftlogistik

Der Standort Rochefort der BLONDEL-Gruppe ist ein ortsnaher Logistikpartner des AIRBUS Konzerns, der vor Kurzem eine beispiellose Beschleunigung seiner weltweiten Produktion auf fast 1.000 Flugzeuge pro Jahr im Jahr 2025 angekündigt hat. Hier werden ab Sommer 2022 die Goods to Man-Roboter von SCALLOG eingesetzt, um immer höhere Kommissioniervolumen bei gleichzeitigem Schutz des Humankapitals zu bearbeiten.

SCALLOG, das französische Startup-Unternehmen für Logistikrobotik, beschleunigt sein Wachstum in Deutschland und ganz Nordwesteuropa! Deutschland

Deutschland macht ein Viertel des europäischen Logistikmarktes aus. Um hier seine Präsenz zu festigen, stellt SCALLOG auf der LogiMAT Messe seine Goods To Man-Lösungen vor. Bei Decathlon am Standort Mannheim werden diese bereits eingesetzt und sorgen für zunehmende Effizienz und Agilität in der Logistik. Auch in den Benelux-Ländern und der Schweiz beschleunigt SCALLOG seinen Ausbau – und demnächst auch in England!

Alt : visuel-coverguard

SCALLOG Roboter als Kernstück des zukünftigen Warenlagers von COVERGUARD

Ab Frühjahr 2023 verfügt der bekannte Hersteller COVERGUARD über eine neue Logistikplattform für Lagerhaltung und Vorbereitung der Bestellungen seiner BtoB-Kunden (hauptsächlich aus Frankreich und Westeuropa). Diese Anlage entspricht konsequent ökologischen Kriterien und wird mit SCALLOG Lösungen teilrobotisiert sein, um die Produktivität zu steigern, die Beschwerlichkeit bei der Arbeit zu verringern und die zunehmende Stückkommissionierung zu unterstützen!

Alt : visuel-cp-sitl

2022 gibt den Auftakt zum internationalen Durchbruch für das Start-up SCALLOG, das Logistikroboter „Made in France“ entwickelt!

Alle Zeichen stehen auf Grün für den internationalen Erfolg von SCALLOG: Erste Markteinführungen in den USA und Kanada in Zusammenarbeit mit BASTIAN Solutions und zahlreiche neue Projekte in europäischen Ländern wie Italien, Dänemark und auch Frankreich!

Alt : Photo-span-scallog

SCALLOG setzt auf den Intralogistik-Spezialisten SPAN, um sein Wachstum im Nahen Osten zu beschleunigen

Pünktlich zur Weltausstellung in Dubai, wo Innovation aus Frankreich eines der Highlights darstellt, hat SCALLOG ein Partnerschaftsabkommen mit dem anerkannten Intralogistik-Experten SPAN unterzeichnet. Ziel dieser Vereinbarung ist es, die Robotiklösungen „Goods to Man“ des Unternehmens im Nahen Osten zu kommerzialisieren, insbesondere in Ägypten und auf der arabischen Halbinsel, in den Vereinigten Arabischen Emiraten und in Saudi-Arabien.

 

 

Die Robotiklösung von Scallog bei Newpharma – ein innovatives Konzept, das in Kooperation mit Smart Technics Ventures, dem Innovationszentrum der Colruyt Group, entstand

Scallog wird auf der Fachmesse SITL, die vom 13. -15. September in Paris Porte de Versailles stattfindet, den Vertragsabschluss für ein robotergestütztes Automatisierungssystem für die neue Logistikplattform von Newpharma, einer belgischen Online-Apotheke mit einer Million Kunden in 12 Ländern europaweit bekanntgeben. Die Robotiklösung „Goods-to-Man“ („Ware-zum-Mann“) von Scallog soll im Herbst 2021 im neuen Logistikzentrum von Newpharma, für eine Fläche von 20 000 m2 (auf 50 000 m2 erweiterbar) unter der Leitung von Smart Technics Ventures, dem Innovationszentrum der Colruyt Group, einem Minderheitsaktionär von Scallog, installiert werden.

ALT: pic Wesco & Scallog

Kinderartikel: WESCO vergrößert seine roboter-unterstützte Lagerzone mit Scallog

WESCO garantiert Kinderfreude, mit Möbeln, Spielen und Sportartikeln, die speziell für die Bedürfnisse der Kleinen konzipiert wurden. Das Logistiklager des französischen Spezialisten für glückliche Kids verwaltet 15 000 Referenzen für den Vertrieb in 60 Ländern. Als Antwort auf stark steigende Umsätze vergrößert WESCO nun seine automatisierte Lagerzone. Ab jetzt stellen 24 Boby-Roboter von Scallog sicher, dass die Effizienz der Kommissionierung auf das Doppelte gesteigert wird.

alt: photo farmy & scallog

E-Food : Farmy Schweiz steigert weiter seinen Umsatz mit Scallog-Robotern

Der eFood-Sektor erlebte einen starken Boom während des Covid-Lockdowns. Farmys Kunden wurden so sehr von der hohen Qualität der Produkte überzeugt, dass sie auch weiterhin ihren Einkaufskorb auf der Homepage des Online-Marktes befüllen. Um eine effizientere Kommissionierung und auch eine optimierte Lagerkapazität bei der verfügbaren Fläche im Zürcher Zentrallager zu erreichen, setzt Farmy auf die Unterstützung durch leistungsstarke Goods-To-Person-Roboter von Scallog.

Alt : Photo Olivier Rocher

Gesundheit am Arbeitsplatz: Mehr Ergonomie, Sicherheit und Gesundheit in der Logistik

Variable Warenflüsse und schnellere Arbeitsprozesse in den Lagern können Stress bei den Lagerarbeitern verursachen, die oft unter Erkrankungen des Bewegungsapparats leiden. Die Reduzierung von Laufwegen und von repetitiven Bewegungsmuster ist heute ein Muss, um die Gesundheit der MitarbeiterInnen bei der Kommissionierung von Kundenbestellungen zu gewährleisten. Dank der Goods to Man-Robotik ist es jetzt möglich, Ergonomie und Sicherheit mit Produktivität zu vereinen. (Expertenartikel von Olivier Rochet, CEO von Scallog)

Hugues Sterlin-tribune-expert

Kosmetik : Infolge des Booms im E-Commerce setzen Industrielle auf Logistikroboter

Die Kosmetikindustrie ist traditionell eine wichtige Sparte in der französischen Wirtschaft. Trotz eines Exportrückgangs erwirtschaftet die Branche immer noch mehr als 15,7 Milliarden Euro in 2020. Die Ausnahmesituation durch Covid hat den E-Commerce-Anteil und neues Konsumentenverhalten stark erhöht. Ware-zum-Mann-Lösungen (goods to man solutions) erlauben Logistik-Dienstleistern, sich den neuen Herausforderungen zu stellen. (Expertenartikel von Hugues Sterlin, Operations Director von Scallog)